Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Körper und Bewegung

Yin Yoga - Faszien Yoga freitags

Yin Yoga ist ein sehr entspannender Yoga-Stil. Durch das lange Verweilen in den Positionen wird neben dem Muskel- und Bandapparat auch das tiefe Bindegewebe, die Faszien, nachhaltig gedehnt, die Gelenke geöffnet und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Sind die Faszien verklebt, leidet die Gelenkigkeit und Beweglichkeit. Dies erhöht das Risiko für Fehlhaltungen und Schmerzen. Daher ist es wichtig, die Faszien geschmeidig und elastisch zu halten.

Die ausgewählten Übungen wirken stressreduzierend und regenerierend. Fokussiert werden diejenigen Bereiche des Körpers, in denen häufig die Ursprünge körperlicher und seelischer Verspannungen liegen. Somit hat Yin Yoga einen sehr heilsamen und lösenden Effekt, der sofort spürbar ist. Gleichzeitig ist Yin Yoga eine sehr stille und meditative Praxis. Die Wirkungen der Yogastellungen (Asanas) werden durch das lange Halten vollständig erfahrbar. Sind die Gedanken zur Ruhe gebracht, kann sich intuitives Wissen leicht entfalten. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen zum Entspannen und Genießen eingeladen.

Bitte mitbringen: eine Yogamatte, zwei Kissen (Yoga- oder Sofakissen bzw. Nackenrolle) und eine Decke.

Leitung: Claudia Geldner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A+B: je 60,00; C: 36,00
Dauer: A+B: je 10 Kursstd., 5 Termine; C: 6 Kursstd., 3 Termine
Kursnummer: 19232
A: 
Fr
02.08.2019
 bis 
Fr
30.08.2019
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
B: 
Fr
13.09.2019
 bis 
Fr
27.09.2019
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Fr
18.10.2019
 bis 
Fr
25.10.2019
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
C: 
Fr
22.11.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Fr
13.12.2019
 bis 
Fr
20.12.2019
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Natur erleben · Geomantie

Wanderung und Wahrnehmungen: Stationen des Hellwegs IV - der Hellweg im Ruhrgebiet

Eine Exkursionsreihe

Der Hellweg, ein sehr alter Kultur-, Handels und Lernweg, wird in dieser Exkursionsreihe zwischen Weser und Rhein erkundet. Die letzte Etappe führte von der Drüggelter Kapelle gegenüber von Soest über Unna an den Rand des Ruhrgebietes. Diesmal wollen wir den Hellweg im Ruhrgebiet zwischen all den Straßen, Autobahnen und Besiedlungen im Raum Bochum, Essen, Duisburg erkunden und kennenlernen, und „auf ihm” auch wieder ein Stück zu Fuß gehen.
Diese Erkundungsreihe entlang des Hellweges ist als ein kombiniertes Wander-, Pilger-, Übungs- und Forschungs-Seminar in einer Kulturlandschaft gedacht, die uns, neben der Erfahrung der Entschleunigung, eine Wiederverbindung mit den geistigen Kräften der Erde und der Landschaft schenken kann. Auf unseren Wegen werden wir Landschaftswahrnehmungen und Meditations-Zeiten haben und uns am Ende des Tages über unsere Wahrnehmungen und Eindrücke austauschen.
Neu hinzukommende Teilnehmer sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Seminarreihe wird fortgesetzt.
Wir übernachten in preisgünstigen Ferienwohnungen. Die Orte der Übernachtung und der Treffpunkt werden bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Bitte mitbringen: Tages-Rucksack mit der gesamten Tagesverpflegung, gutes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung

Leitung: Klaus Weithauer, Andrea Roßlan-Brandt
Ort: Treffpunkt stand bei Drucklegung noch nicht fest
Kursgebühr in EUR: 100,00
Dauer: 20 Kursstunden, 3 Termine
Kursnummer: 19220
Fr
13.09.2019
 — 18:00 bis 22:00 Uhr
Sa
14.09.2019
 — 10:00 bis 19:00 Uhr
So
15.09.2019
 — 10:00 bis 14:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Freundschaft mit sich selber schließen

Achtsames Selbstmitgefühl lernen - Mindful Self-Compassion (MSC)

Wie wäre es, wie eine gute Freundin/ein guter Freund für sich selbst zu sein? Wie wäre es, sich selbst liebevoll, mit Wohlwollen, Verständnis und Fürsorge zu begegnen?
Jeder kann lernen, einen solchen liebevollen Anteil in sich zu entwickeln!

Das Ziel des Kurses ist, Fertigkeiten zu entwickeln, um mit sich selbst auf freundlichere und mitfühlendere Art und Weise umzugehen und sich besonders in schwierigen Momenten mit Fürsorge und Verständnis zu begegnen. Sie erlernen Methoden zur Selbsthilfe.
Die Methoden sind Meditationen und Übungen zu Achtsamkeit, Mitgefühl und Selbstfürsorge, kurze Vorträge, Selbsterfahrungsübungen und Austausch in der Gruppe. Damit die Übungen eine Wirkung im Alltag entfalten können, sollten sie während der Dauer des Kurses täglich ca. 30 Minuten geübt werden.

Der Kurs basiert auf dem von Psychologen in den USA entwickelten, wissenschaftlich fundierten Programm „Mindful Self-Compassion”. Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl das Wohlbefinden steigert, mit gesunden Lebensweisen und zufriedenstellenden Beziehungen einhergeht sowie Angst, Depression und Stress mildert.

Der Kurs eignet sich gleichermaßen für Menschen mit und ohne Vorerfahrung in Achtsamkeitspraxis. Er ist auch gut geeignet zur Burnoutprophylaxe und Selbstfürsorge für Menschen aus psychosozialen Berufen. Psychische Stabilität wird vorausgesetzt. Der Kurs ersetzt keine Psychotherapie.
Der Kurs umfasst 8 Sitzungen mit einer Dauer von je 3 Kursstunden, die wöchentlich stattfinden, und einem 4-stündigen Retreat im Schweigen am Samstag. Wenn Sie unsicher sind, ob der Kurs das Richtige für Sie ist, können Sie vor Ihrer Anmeldung mit der Seminarleiterin Kontakt aufnehmen.

Termine:
A: 13.09.2019 Informationsabend, was erwartet mich
B: freitags von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr,
20.09., 27.09., 11.10., 18.10., 15.11., 22.11., 29.11., 13.12.19
und Samstag 02.11.19 von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, eine Wolldecke und evtl. ein Meditationskissen

Leitung: Barbara Flotho
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A: 21,00; B: 261,00
Dauer: A: 3 Kursstunden; B: 29 Kursstunden, 9 Termine
Kursnummer: 19210
A: 
Fr
13.09.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 18:30 bis 21:00 Uhr
B: 
Fr
20.09.2019
 bis 
Fr
13.12.2019
 — 18:30 bis 21:00 Uhr
 
Sa
02.11.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 11:00 bis 15:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Der yogische Schlaf - Yin-(Faszien)Yoga

Yin Yoga ist ein sehr entspannender Yoga-Stil. Durch das lange Verweilen in den Positionen wird neben dem Muskel- und Bandapparat auch das tiefe Bindegewebe, die Faszien, nachhaltig gedehnt, die Gelenke geöffnet und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Sind die Faszien verklebt, leidet die Gelenkigkeit und Beweglichkeit. Dies erhöht das Risiko für Fehlhaltungen und Schmerzen. Daher ist es wichtig, die Faszien geschmeidig und elastisch zu halten.
Die Praxis von Yin Yoga wird am Ende der Stunde mit dem Erlernen des yogischen Schlafes (Yoga Nidra) abgerundet. Yoga Nidra ist eine uralte Tiefenentspannungstechnik. Physische, emotionale und mentale Spannungen können durch Yoga Nidra nachhaltig aufgelöst werden und tiefe Entspannung erfahrbar machen.
Bitte mitbringen: eine Yogamatte, zwei Kissen (Yoga- oder Sofakissen bzw. Nackenrolle) und eine Decke.

Leitung: Claudia Geldner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A: 72,00; B: 60,00; C: 36,00
Dauer: A: 12 Kursstd., 6 Termine; B: 10 Kursstd., 5 Termine;
C: 6 Kursstd., 3 Termine
Kursnummer: 19233
A: 
Fr
02.08.2019
 bis 
Fr
06.09.2019
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
B: 
Fr
13.09.2019
 bis 
Fr
27.09.2019
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
 
Fr
18.10.2019
 bis 
Fr
25.10.2019
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
C: 
Fr
22.11.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
 
Fr
13.12.2019
 bis 
Fr
20.12.2019
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

Vision Sounds - Deep Flow - Deep Breath

Konzert, Heil-, Trance-, Tiefenentspannungs-, Schamanische-Reise-, Meditations-, Klang- und Atem-Abende

Marc Iwaszkiewicz ist ein Meister des meditativen, magischen und mystischen Spiels mit Klängen. Mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Koto und Obertongesang erschafft er fantastische Klangwelten. Er öffnet durch seine Musik ein Klang- und Energiefeld, welches Körper, Seele und Geist in einen tiefen Zustand des Gleichgewichts bringt. In diesem zentrierten, wohlgestimmten Raum werden sämtliche Kraftfelder der Besucher angesprochen, gereinigt und mit neuen Energien gefüllt. Kleine einfache Atem- und Gedankenübungen vervielfältigen die positiven, klärenden, heilenden und lösenden Wirkungen der Schwingungen.

Die Konzerte von Marc Iwaszkiewicz alias Traumkraft gehen weit über das normale Konzerterleben hinaus. Es beginnt damit, dass die Zuhörer, wenn sie möchten, beim Konzert liegen können (sitzen ist auch möglich), dadurch kann man besser muskulär aber auch die Gedanken loslassen. Intensives, genaues, in die Tiefe des Klanges geführtes Zuhören sowie die körperliche Wahrnehmung der Klänge ist das Ziel der Klangreise.

Marc Iwaszkiewicz spielt weniger Melodien, er erzeugt obertonreiche, faszinierende, in die Weite und Stille gehende Klänge und Klangflächen. Innere Bilder vom australischen Outback (Didgeridoo), indischen Ashrams (Tanpura, Shruti Box, Gongs & Klangschalen), japanischen Klöstern (Koto) und der mongolische Steppe (Obertongesang) werden durch die Klangfarben seiner Instrumente erzeugt.

Es gibt Rückmeldungen von Besuchern, dass die Klänge bei geschlossenen Augen in Farben umgewandelt wurden, dass angstlose Körperlosigkeit erfahren wurde und die Schwingungen, Vibrationen der Klangerzeuger extrem wohltuend, ordnend und ausgleichend am ganzen Körper erfahren wurden. Meditationserfahrene vergleichen den Zustand im oder nach dem Konzert mit dem einer tiefen Meditation.

Marc Iwaszkiewicz ist Atemlehrer nach Dr. med. J. Parow/ Osenberg und Burnout Berater. Seit 18 Jahren praktiziert er Vipassana Meditation nach S. N. Goenka. Neben seiner Zusammenarbeit mit Kliniken bildet er Atem- und Klangtherapeuten aus. Er führt Weiterbildungen im Bereich Atem, Klang & Instrumente für therapeutische, pädagogische, künstlerische Berufe, Seniorenarbeit, Hospizhäusern, Schulen & Einrichtungen für Personen mit geistigem oder körperlichem Handicap durch. Als Musiker ist er bekannt für seine in die Tiefe und Stille führenden Klangkonzerte.

Es wird empfohlen, das „Baden in Klängen” im Liegen zu erleben.
Bitte mitbringen: Decken und Kissen.

Sie brauchen keine Vorerfahrung, nur eine Offenheit gegenüber den Klängen.

Bitte mitbringen: lockere Kleidung, 2 Decken, 2 Kissen

Hier ein Video von Marc Iwaszkiewicz

Meditatives Konzert Freies Bildungswerk Bochum

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: A-D: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum;
E: Lutherkirche am Stadtpark, Klinikstr. 10, 44791 Bochum
Kursgebühr in EUR: 20,00
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 19301
E: 
Fr
13.09.2019
 — 20:15 bis 21:45 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken