Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Fortbildungen

Informationen zu Fortbildungen

Erkundigen Sie sich nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Ayurveda-Therapie-Ausbildung als Jahrestraining mit Zertifikat

Was immer wir selbst tun können, um unsere eigene Gesundheit zu stärken, wirkt besser als das, was andere für uns tun.
Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Heilkunst der Menschheit. Und wer einmal eine Ayurveda-Kur erlebt hat, kennt das herrliche Gefühl, anschließend wie neu geboren zu sein.
Ayurveda hat eine eigene Anatomie, Physiologie und Pathologie. Daraus ergeben sich ein komplett anderes medizinisches Denken und auch andere Maßnahmen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Ebenfalls spielen die Astrologie und Zeitaspekte wie Jahreszeit, Lebensabschnitt, Tageszeit in das Handeln mit ein. Die Konstitution und die Individualität finden besondere Berücksichtigung.

In dieser Fortbildung wird vor allem die Anwendung der Ayurveda-Therapie gelehrt. Praktische Vermittlung der Heilpflanzen- und Heilmittellehre (Dravyaguna) sowie eigenes Ausprobieren und Sammeln von Erfahrungen sind die Kernelemente dieser Fortbildung.

Es werden unter anderem folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundkenntnisse und Gesetzmäßigkeiten der ayurvedischen Lehre
  • Ayurvedische Ernährung als Heilmittel für ein gesundes Leben
  • Die gängigen philosophischen Systeme von Nyaya, Vaishesika, Mimamsa, Yoga, Sankhya und Vedanta
  • Behandlung der Marmapunkte (Vitalpunkte)
  • Massagen und andere Maßnahmen mit medizinierten hochwertigen Ölen
  • Pancakarma, die Reinigungsmaßnahmen des Körpers
  • Die ayurvedische Diagnose und das Erstellen von Behandlungskonzepten
  • Einblicke und Übungen aus dem Yoga, Meditation und Singen von Mantren

An jedem Wochenende wird geistige Arbeit und praktisches Tun kombiniert. Das Gelernte kann danach sofort umgesetzt werden.
Der Freitagabend ist der Meditation, dem Yoga, dem Singen und mentalem Einstimmen auf die Arbeit und auf das Thema des Wochenendes gewidmet.
Im ersten Kurswochenende werden wir einen Gesamtüberblick über die heilenden Möglichkeiten des Ayurveda werfen und alle Themengebiete kurz anreißen. Diese werden dann im Laufe des Jahres spezifiziert, um weiter in die Tiefe vorzudringen.

Für die Teilnehmer wird es zwischen den Terminen Aufgaben für zuhause geben, um das Gelernte noch einmal zu vertiefen und offen gebliebene Fragen zu verdeutlichen, um Beobachtungen am eigenen Körper zu machen und um Selbsterfahrung zu sammeln. Dies alles wird dann beim nächsten Termin noch einmal aufgegriffen.

Wir werden gemeinsam kochen und essen, um dabei auch die praktische Seite der Ernährung kennenzulernen. Ayurvedische Ernährung ist wohlschmeckende Heilmedizin, die durch alle sechs Geschmacksrichtungen die Zunge verzaubert und das Verdauungssystem stärkt.
An den Unterrichtstagen beschäftigen wir uns intensiv mit den wichtigen Heilpflanzen der Ayurvedatherapie. Einige der großen Helfer finden wir bereits in unserem Gewürzregal.
Es wird immer wieder um eigene Erfahrungen mit den therapeutischen Möglichkeiten des Ayurveda gehen, um das Verstehen zu erleichtern.

Der große Vorteil dieser Fortbildung sind die kleinen Gruppen (max. 8 Teilnehmer). Hier kann sehr individuell auf jeden Einzelnen eingegangen werden. Jedes Modul kann einzeln gebucht werden.

Themen der Module:

Prinzipien und Grundlagen des Ayurveda
Was tut meinem Bauch gut? Verdauung und Stoffwechsel
Die Heilwirkung ayurvedischer Pflanzen (Dravyaguna)
Welche Lebensmittel fördern mein Wohlbefinden? Ernährungslehre
Fruchtbarkeit und gesunde Nachkommen
Rasayana, verjüngende Maßnahmen für ein erfrischtes Leben
Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rheuma, Arthrose, Osteoporose
Die oberen Atemwege, Asthma, Bronchitis und Co
Die innere und äußere Qualität der Sinne

Kurszeiten jeweils: Fr 18:00 bis 21:00 Uhr, Sa 09:00 bis 19:00 Uhr
So 09:00 bis 16:00 Uhr

Bitte mitbringen: 20,00 Euro für Verpflegung

Leitung: Anita Duda
Ort: Naturheilpraxis Anita Duda, Hattinger Str. 357, 44795 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 380,00
Dauer: je 23 Kursstunden, 1 Wochenende
Kursnummer: 19FB02
A: 
Fr
12.04.2019
 bis 
So
14.04.2019
B: 
Fr
24.05.2019
 bis 
So
26.05.2019
C: 
Fr
21.06.2019
 bis 
So
23.06.2019
D: 
Fr
06.09.2019
 bis 
So
08.09.2019
E: 
Fr
11.10.2019
 bis 
So
13.10.2019
F: 
Fr
01.11.2019
 bis 
So
03.11.2019
G: 
Fr
10.01.2020
 bis 
So
12.01.2020
H: 
Fr
07.02.2020
 bis 
So
09.02.2020
I: 
Fr
06.03.2020
 bis 
So
08.03.2020
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Ernährung · Gesundheit

Sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine sanfte Wirbelsäulen- und Gelenktherapie. Sie ist nach dem Naturheiler Dieter Dorn benannt und stammt aus der Volksmedizin. Sie ist eine ganzheitliche Therapieform, die sich positiv auf die Statik des Menschen auswirkt und ihm gleichzeitig eine Anleitung zur Selbstanwendung gibt. Die freie Wirbelsäule und Körperstatik aktiviert die Selbstheilungskräfte und unterstützt andere Therapieverfahren in ihrer Wirksamkeit. Die Dorn-Methode ist verblüffend einfach zu erlernen. Durch sanften Druck und aktive Bewegung werden verschobene Wirbel und Gelenke wieder in die richtige Position gebracht.
Nach der Behandlung werden Übungen gezeigt, die jeder für seinen Rücken selbst nutzen kann. Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn kann mit der Wirbelsäulenmassage nach Rudolf Breuß kombiniert werden. Bei der Breußmassage werden verschobene Wirbel wieder durch sanftes Strecken und Massieren zurück gebracht. Sie ist eine Wohlfühlmassage für den ganzen Rücken, die entspannt und gut tut.
Die Methoden können gleichermaßen von interessierten Laien und Fachleuten aus Heilpraxis oder Wellnessbereich ausgeführt werden.

Inhalte: Grundseminar

  • Einführung in die Dorn/Breußmethode
  • Beinlängenausgleich nach Dorn
  • Beckenschiefstände sanft korrigieren
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn an der LWS, BWS und HWS
  • Selbsthilfeübungen nach Dorn
  • Breußmassage
Leitung: Antje Kordts-Iwanowski
Ort: Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski,
Dr.-C.-Otto-Str. 134, 44879 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 195,00 inkl. Skript
Dauer: je 14 Kursstunden, 2 Termine
Kursnummer: 19128
B: 
Fr
24.05.2019
 — 17:00 bis 21:00 Uhr
 
Sa
25.05.2019
 — 10:00 bis 18:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

Vision Sounds - Deep Flow - Deep Breath

Konzert, Heil-, Trance-, Tiefenentspannungs-, Schamanische-Reise-, Meditations-, Klang- und Atem-Abende

Marc Iwaszkiewicz ist ein Meister des meditativen, magischen und mystischen Spiels mit Klängen. Mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Koto und Obertongesang erschafft er fantastische Klangwelten. Er öffnet durch seine Musik ein Klang- und Energiefeld, welches Körper, Seele und Geist in einen tiefen Zustand des Gleichgewichts bringt. In diesem zentrierten, wohlgestimmten Raum werden sämtliche Kraftfelder der Besucher angesprochen, gereinigt und mit neuen Energien gefüllt. Kleine einfache Atem- und Gedankenübungen vervielfältigen die positiven, klärenden, heilenden und lösenden Wirkungen der Schwingungen.

Es wird empfohlen, das „Baden in Klängen” im Liegen zu erleben.
Bitte mitbringen: Decken und Kissen.

Hier ein Video von Marc Iwaszkiewicz

Meditatives Konzert Freies Bildungswerk Bochum

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 20,00
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 19301
D: 
Fr
24.05.2019
 — 20:15 bis 21:45 Uhr
E: 
Fr
13.09.2019
 — 20:15 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken