Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Natur erleben · Geomantie

Kontemplative Naturwanderung und Meditationen am Kraftplatz

Wo die Erdkräfte und Naturwesen uns unterstützen

Kontemplativ und meditativ wandern wir in einem besonders schönen Waldgebiet in Witten, teilweise auf unbefestigten Pfaden, gemeinsam zu einem Ort, an dem die Erdkräfte und Naturwesen uns unterstützen und helfen können. Dort, wo wir uns in stillen Naturmeditationen weiter vertiefen, befindet sich ein alter, aktiver Energiepunkt. Hier lassen sich die Themen leichter und wirkungsvoller angehen.

Überall auf der Erde gibt es Kraftplätze, wie z.B. Stonehenge, die Externsteine oder die Stiepeler Dorfkirche. Jeder Platz ist einzigartig, die meisten sind unbekannt oder in Vergessenheit geraten. Auch Witten hat einige besondere Orte, die ich als Geomantin per Landkartenradiästhesie entdeckte. Vor Ort spüren wir die Kräfte und arbeiten feinsinnig mit ihnen. Die dortigen Erdkräfte und Naturwesen können uns unterstützen, wenn wir uns bewusst, liebevoll und wertschätzend auf sie einlassen. Nach kurzen Einleitungen gehen wir über ins kontemplative Spüren, Wahrnehmen, Verbinden und themenspezifische Meditieren bzw. Wirken. Innerhalb einer geschlossenen Gruppe potenziert sich der Prozess und die Kraft und die Wirkung ist umso intensiver.
Mit der Methode der kontemplativen Naturmeditation wollen wir unser Ziel erreichen: Erspüren eines besonderen Ortes, Naturverbindung aufbauen und themenspezifisch Meditieren bzw. Wirken, diese Form der Naturmeditation vertiefen als eine Möglichkeit der Persönlichkeitsentfaltung und -entwicklung.
Diese Naturwanderungen sind offen für jeden. Bei diesem Kurs sind Vorkenntnisse wünschenswert.

Bitte mitbringen: Feste Schuhe, Schreibutensilien, Wasser zum Trinken, wettergerechte Kleidung, Sitzunterlage

Leitung: Undine Hossmann
Ort: Treffpunkt: Kreuzung Wartenbergweg/Lange Straße,
Bushaltestelle Wartenberg, 58453 Witten
Kursgebühr in EUR: 27,00
Dauer: je 5 Kursstunden
Kursnummer: 21123
B: 
Sa
25.09.2021
 — 10:00 bis 14:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Natur erleben · Geomantie

Werkstatt mit Marko Pogacnik

Marko Pogacnik, der in Slowenien geborene UNESCO Künstler für den Frieden, Land-Art-Künstler und Experte für Geomantie, wird in diesem Herbst wieder im Ruhrgebiet sein.

In den letzten Monaten hat Gaia, die Erdenschöpferin, einige entscheidende Schritte in der Richtung des erneuerten mehrdimensionalen Planeten eingeleitet und durch ihre elementaren und sub-elementaren Wesenheiten umgesetzt. Es werden in der Landschaft um Herne Orte besucht, wo man diese neuen geomantischen und ethischen Phänomene erfahren kann. Dabei werden die Parallelen zur momentanen Menschwandlung in Erfahrung gebracht.

Bei dieser Veranstaltung kooperiert das Freie Bildungswerk Bochum (www.fbw-bochum.de) mit den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e. V. (Andrea Roßlan-Brandt, www.waldorfpaedagogik-ruhrgebiet.de) in Zusammenarbeit mit dem Geomantiearbeitskreis Ruhrgebiet (www.joachim-welz.de).

Bitte mitbringen: Tages-Rucksack mit der gesamten Tagesverpflegung und wettergerechte Kleidung.

Leitung: Marko Pogacnik
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Kursgebühr in EUR: 140,00
Dauer: 15 Kursstunden
Kursnummer: 21334
Sa
25.09.2021
 — 10:00 bis 18:00 Uhr
So
26.09.2021
 — 09:00 bis 14:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken