Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Fortbildungen

Kinesiologie - Sprache unseres Körpers

Die wortgetreue Übersetzung von Kinesiologie bedeutet die Lehre von der Bewegung. Ihrem Selbstverständnis nach harmonisiert sie die körpereigenen Kräfte und Energien im Körper. Die Kinesiologie wird zur Diagnose und Therapie und in Ergänzung zu anderen Behandlungsmethoden genutzt. Das Verfahren der angewandten Kinesiologie geht auf den amerikanischen Chiropraktiker George Joseph Goodheart zurück. In den 1960er Jahren beobachtete er enge Zusammenhänge zwischen der Muskulatur und dem Zustand bestimmter Organfunktionen. Die Kinesiologie beschränkt sich aber keineswegs ausschließlich auf Beschwerden oder Funktionsstörungen des Bewegungsapparats. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sogar sehr vielfältig: Der Muskeltest wird von vielen Therapeuten als Kommunikationsform und Zugang zum Unterbewusstsein genutzt. Mithilfe des Tests lassen sich individuelle Therapiekonzepte entwickeln. Die Kinesiologie bietet die Möglichkeit, Arzneimittel und Nahrungsmittel auf Eignung und Verträglichkeit zu testen. Durch Muskelaktivierungstechniken können Beschwerden des Bewegungsapparats gelindert werden. Das Lernvermögen kann durch bestimmte Übungen verbessert werden. In der Psychotherapie kann bei der Identifizierung psychischer Probleme geholfen werden.

Inhalte:

  • Erlernen des einfachen Muskeltesten
  • Beinlängentest, Armlängentest, Fingerlängentest
  • Selbsttest
  • Geöffnete Regulation
  • Beinlängentest nach Kordts
  • Testen: Nahrungsunverträglichkeiten, Medikamente, Therapien
  • Sympatikus, Parasympatikus, Arbeit mit Fingermodi

Diese Fortbildung ist für Einsteiger und Therapeuten geeignet.

Leitung: Antje Kordts-Iwanowski
Ort: Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski,
Dr.-C.-Otto-Str. 134, 44879 Bochum
Kursgebühr in EUR: 195,00
Dauer: 14 Kursstunden, 2 Tage
Kursnummer: 21FB04
Fr
07.05.2021
 — 17:00 bis 21:00 Uhr
Sa
08.05.2021
 — 10:00 bis 18:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken