Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Musik und Gesundheit

Singen erleben

Begegnung mit meiner Stimme - meinem Gesang

„Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort
und die Welt hebt an zu singen,
findest du das Zauberwort!”   (J. v. Eichendorff)

Das Singen ist eine Quelle der Freude und Kraft. Sie befindet sich in uns selbst. Es ist die Begeisterungsfähigkeit in uns, die sich durch das Wecken der Freude beim Singen zeigt. Wenn wir lernen aus ganzer Seele und von ganzem Herzen zu singen, dann kommen wir in Kontakt mit dieser Quelle.

Wie kommen wir dort hin? Es ist einmal die Kenntnis von unserem Atem beim Singen, so dass wir Leichtigkeit beim Singen empfinden und dem natürlichen Fließen unserer Stimme Raum geben. Körperübungen, Atem- und Stimmübungen bereiten uns auf das Erleben mit unserem Gesang vor. Eingebettet in gemeinsames Tönen erfahren wir unseren Stimmklang. So gewinnen wir unser Vertrauen in die eigene Stimmkraft.
Lieder aus aller Welt werden uns dabei begleiten. Gesangliche Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Viele Völker der Erde wissen um die Heilkraft des Singens für Körper, Seele und Geist. Dieses Wissen ist heute noch lebendig. Es erhält unsere Freude und erinnert uns an die Schönheit des Lebens.

Coronabedingt werden wir keine gemeinsamen Mantras singen sondern den Focus auf Einzelübungen legen. Wir werden unseren Atem und unsere Stimme mit Abstand stärken.

Zugegeben, leben wir in einer Zeit der Verunsicherung und Zurückgezogenheit. Aber gerade deshalb brauchen wir umso mehr ein Gefühl von Kräftigung in uns, das wir selbst aktivieren können, um das verlorene Vertrauen in uns und in das Leben zurückzugewinnen.
Diese Möglichkeit gibt es, indem wir lernen unseren Atem bewusst in seinem natürlichen Fluss zu bringen, ihn sozusagen immer wieder neu zu spüren und zu aktivieren. Es ist die Arbeit, die wir selbst tun können, die so wertvoll ist!
Unsere Sprache und das Singen bringen uns mit diesem inneren Vertrauen in Kontakt. Es ist das Lebendige in uns, was sich stärkt.
Jeder Tropfen höhlt den Stein”.
Es ist an uns selbst dieses zu erkennen.
Der große Raum im Bildungswerk schenkt uns dafür die besten Voraussetzungen.

Leitung: Jutta Carstensen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 40,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 21147
D: 
Sa
11.09.2021
 — 11:00 bis 14:00 Uhr
E: 
So
10.10.2021
 — 11:00 bis 14:00 Uhr
F: 
Sa
20.11.2021
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
G: 
So
30.01.2022
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken