Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Gesundheitsvorsorge - mein Hund und ich im Erzgebirge

Stärkung des Selbstbewusstseins, der Inneren Balance, der Lebensenergie und Entspannungsfähigkeit im beruflichen Kontext

In diesem Bildungsurlaub werden verstärkt die positiven Aspekte des Haustiers Hund in Bezug auf die physische und psychische Gesundheit des Menschen beleuchtet. Die eigene Lebenssituation wird reflektiert und ressourcenorientierte Lösungsansätze werden kreativ erarbeitet, um sie in den Alltag zu integrieren.
Sie erkennen den Stress-Senkungs-Faktor Hund und wie sich der tägliche Kontakt und die Bewegung mit ihm gesundheitsfördernd auf Ihre Psyche und Ihren Körper auswirken. Sie entdecken, welche Rolle Ihr Hund in Ihrer Work-Life-Balance spielt und wie Sie ihn in Ihr eigenes Stress-Management-Konzept einbauen können.
Ihr Hund ist im Seminarraum herzlich willkommen.
Sie vertiefen ihre Kenntnisse und erörtern folgende Fragestellungen:

  • Was lehrt mich der Hund?
  • Wann und wie senkt der Hund Stress?
  • Was sind Hinweise darauf, dass er dies tut?
  • Gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen meinem Stressverhalten und der Reaktion meines Hundes?
  • Wer oder was ist der Auslöser, und wer reagiert darauf - der Hund oder ich?

Gemeinsam mit Ihrer Fellnase entspannen und Alltagsstress abbauen
Menschen mit Hund sind fitter und in der Regel schlanker. Koronaren Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Übergewicht wird durch die täglichen Spaziergänge vorgebeugt und das Immunsystem nachweislich gestärkt. Belegt ist, dass die reine Anwesenheit von Tieren und vor allem das Streicheln helfen, den Blutdruck und die Herzfrequenz der Menschen zu senken. Sogar der „Winter-Blues”, eine jahreszeitlich bedingte Depression, tritt bei Menschen mit Hund seltener auf. Außerdem leiden Hundebesitzer seltener unter sozialer Kontaktarmut, was zusätzlich zur Gesunderhaltung beiträgt, da sich die psychische Stabilität positiv auf den Körper auswirkt.

Streicheleinheiten gegen Bürostress
Anhaltende Kopfschmerzen oder Rückenprobleme, Gereiztheit oder Antriebslosigkeit sind ernst zu nehmende Warnzeichen. Stressreaktionen im Körper sind zwar natürlich und waren in der Steinzeit lebensrettend, aber der Mensch ist grundsätzlich nicht für eine Dauerbelastung geschaffen. Ständig unter Druck zu stehen, schwächt das Immunsystem und ist daher ein Auslöser für Krankheiten.
Studien zufolge erhöht ein Hund die Überlebenswahrscheinlichkeit von Menschen mit einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Patienten mit Hund sind nach einer Operation oder mit einer chronischen Krankheit entspannter spüren weniger Schmerzen oder benötigen weniger Medikamente. Inzwischen ist ebenfalls durch Studien belegt, dass ein Hund im Büro einen positiven Einfluss auf Teambildung und Arbeitsabläufe der Mitarbeiter hat. Rahmenbedingungen und Argumentationshilfen zur Mitnahme des Hundes ins Büro werden im Seminar vorgestellt.

Stress- und Burnout-Prävention durch Bewegung und Entspannungsmethoden

Im Seminar vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der Entspannungsmethoden Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Yoga & Meditation, Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion nach Jon Kabat-Zinn sowie Qi Gong und Tai Chi. Sie entwickeln Ihre individualisierte Durchführung der Methoden und reflektieren diese innerhalb der Gruppe.
Identifizierte Innere Antreiber und Verhaltensmuster, die unser Leben und unser persönliches Stressempfinden unverhältnismäßig beeinflussen können, werden durch praktische Übungen beleuchtet. Die Methoden können über den Bildungsurlaub hinaus im Berufsalltag angewendet werden, um diesem kraftvoll, flexibel und gelassen entgegenzutreten.
Einen Schwerpunkt dieses Bildungsurlaubs bildet das Aufdecken möglicher Hindernisse bei der Umsetzung der persönlichen Maßnahmen zur Stress- und Burnout-Prävention, Energiegewinnung und Entspannungsfähigkeit. In Arbeitsgruppen entwickeln Sie im Laufe der Seminar-Woche tragfähige Argumente dafür, warum und wie der Hund Ihre Gesundheit fördert, Ihre Lebensenergie und Resilienzfähigkeit erhöht und Ihr Leben bereichert. In Vorträgen erhalten Sie Kenntnisse für Sicherheit, Gelassenheit und Energie im Berufsleben, entdecken ein modernes Zeitmanagementsystem und die Möglichkeiten, Lebenssinn in sich aufzuspüren und mehr Glück und Zufriedenheit zu empfinden.
Unser vierbeiniger Begleiter erhöht im Seminar durch seine Anwesenheit unser Verständnis für die Zusammenhänge von Verhaltensweisen, Prioritäten und Angewohnheiten um ein Vielfaches.

Bitte bedenken Sie, dass Ihr Hund in diesem Bildungsurlaub intensiver und häufiger als zu Hause Kontakt mit seinen Artgenossen hat. Bitte schätzen Sie selbst ein, ob er hierfür geeignet ist und er ohne Stress für sich und die anderen Hunde teilnehmen kann.

Die Kursleiterin ist über ihre Erfahrungen als Seminar-Referentin für Stress- und Burnout-Prävention hinaus auch ausgebildete Tierschutz-Lehrerin für Kinder und junge Erwachsene im Schulunterricht. Sie ist selbst mit Hunden aufgewachsen und lebt mit ihrem Mann, Hund und Katzen zusammen auf dem Land. Zurzeit befindet sie sich in Ausbildungen zur Heilpraktikerin Psychotherapie und Hundepsychologin.

Wir haben für den Bildungsurlaub „Dein Hund & DU” das Seminarhotel „Altes Zollhaus” ausgewählt. Das Landhotel ist ein Hundehotel und seit vielen Jahren erfahren ist in der Beherbergung von Mensch und Hund. Ist Ihr Hund verträglich mit anderen Artgenossen und ein ruhiger Vertreter seiner Art, dann steht sogar der Mitnahme in den Seminar-Raum nichts im Wege. Ansonsten beschränken sich die gemeinsamen Stunden von Hund & Herrchen bzw. Frauchen auf die Pausen zwischen den Unterrichtseinheiten, die gern gemeinsam in der Gruppe mit den Hunden genossen werden können. Die direkte Umgebung des Landhotels lädt in jedem Fall dazu ein. Läufige Hündinnen dürfen am Seminar leider nicht teilnehmen. Bitte wählen Sie diesbezüglich einen passenden Seminar-Termin.

Gleich gegenüber des Hotels befindet sich die „Hundewiese” für den schnellen Gang. Für längere Spaziergänge, ob allein oder „in der Meute” laden die Wanderwege in alle Richtungen ein. Bitte beachten Sie, dass Ihre Vierbeiner aus Rücksicht vor Wild im Wald ausschließlich an der Leine geführt werden müssen (siehe www.landhotel-altes-zollhaus.com).

Informationen zu Unterkunft/Verpflegung:
HP: Frühstück-Buffet (nach Wunsch ein warmes ayurvedisches Frühstück) und ein 2-Gang-Mittagsmenü (vegetarisch oder ayurvedisch), inkl. Wasser
Abendessen a la carte (individuell, nicht im HP-Preis enthalten).
Nur am Anreisetag ist die HP abends.
EZ: 642,00; DZ: 399,00 p.P.; Kurtaxe: 1,00 EUR p.P./Tag.
Der Hund (nur ein Hund/Zimmer): 10,00 EUR/Nacht (ohne Verpflegung)
Der Bildungsurlaub kann nur in Verbindung mit der U/V im Hotel gebucht werden.

Anreise: Sonntag, Hunde-Treff um18 Uhr vor dem Hotel,
gemeinsames Abendessen um 19 Uhr im Hotelrestaurant
Abreise: Samstag nach dem Frühstück

Kissen, Matten, Decken für die Yoga-Einheiten sind vorhanden.

Bitte mitbringen: wetter- und wandergerechte Kleidung und Schuhe, bequeme Trainingsbekleidung für die Seminarzeiten, evtl. dicke Socken, Schreibblock und Stifte sowie eine Liegedecke für Ihren Hund (für den Seminarraum)

Leitung: Kathleen Schwiese
Ort: Landhotel Altes Zollhaus, Altenberger Str. 7,
01776 Neuhermsdorf, Erzgebirge
Kursgebühr in EUR: 380,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 21BU28
Mo
18.10.2021
 bis 
Fr
22.10.2021
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
2)
2) ausgebucht
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich! (2)
Sie können sich für die Warteliste eintragen!
Zur Warteliste
Kurs drucken