Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Natur erleben · Geomantie

Geistige Aspekte der Ökologie

Vortrag von Marko Pogacnik, UNESCO Künstler für den Frieden

Die offizielle Ökologie interessiert sich nur für die materiellen Aspekte unseres planetaren Heims. Das Leben auf Erden kann jedoch nur bestehen weil es urbildliche Dimensionen der Erde und des Kosmos gibt, durch die die Lebensprozesse initiiert und genährt werden. Vor allem geht es um Wesenheiten, die verschiedene Ebenen des Seins bewohnen und um die Frage wie die Beziehungen mit ihnen aufgebaut werden können.
Der Autor stellt das mehrdimensionale Modell des irdischen Universums dar, das aufgrund seiner intensiven Tätigkeit bei der geomantischen Forschung und bei den Erdheilungsprozessen entwickelt wurde.

Nach dem Vortrag, am Samstag und Sonntag, 17.11.-18.11.2018 findet die Friedenswerkstatt im Ruhrgebiet mit Marko Pogacnik statt (Kurs 18334, Treffpunkt: Hiberniaschule). Hierzu laden wir herzlich ein.
Eine Anmeldung zum Vortrag und/oder zur Friedenswerkstatt ist erwünscht und nur über das Freie Bildungswerk möglich.

Marko Pogacnik ist UNESCO Künstler für den Frieden, Land-Art-Künstler, Geomant und Autor. Hat eine Lehrtätigkeit an der Haiga Chora-Schule der Geomantie in Slowenien.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung des Freien Bildungswerkes Bochum (www.fbw-bochum.de) und den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e. V. (www.waldorfpaedagogik-ruhrgebiet.de) in Zusammenarbeit mit dem Geomantiearbeitskreis Ruhrgebiet (www.joachim-welz.de).

Leitung: Marko Pogacnik
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Kursgebühr in EUR: 10,00
Dauer: 2 Kursstunden
Kursnummer: 18333
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!

Informieren Sie sich per Telefon oder E-Mail ob eine Warteliste existiert!
Kurs drucken
Fr
16.11.2018
 — 20:00 bis 21:30 Uhr