Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen (www.bildungsurlaub.de).

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe (www.bildungspraemie.info).

Das Freie Bildungswerk Bochum ist nach den §§ 9,10 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) NRW eine anerkannte Einrichtung. Eine Besonderheit des Bildungsurlaubsgesetzes von NRW ist, dass die Veranstalter anerkannt werden, nicht die einzelnen Veranstaltungen.

Bildungsurlaube des Freien Bildungswerks Bochum

Unsere Bildungsurlaube sind offen für alle!
Anmeldungen oder Voranmeldungen (vorbehaltlich der Zustimmung durch den Arbeitgeber) sind online möglich. Sie erhalten automatisch eine Anmeldebestätigung und alle nötigen Unterlagen.

Um Ihnen die Möglichkeit einer frühzeitigen Planung zu geben, haben wir in unserem aktuellen Programmheft eine Vorschau auf die Bildungsurlaube ab Juli 2021 veröffentlicht (ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite).


Tragfähige Entscheidungen in Teams finden

Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und Systemisches Konsensieren

Um zu tragfähigen und einvernehmlichen Entscheidungen in Teams, Vereinen, Familien, Parteien und weiteren Gemeinschaften zu kommen, bedarf es wesentlicher Kompetenzen: Akzeptanz, Wertschätzung und Gleichberechtigung. Wir werden mit den zwei Methoden arbeiten, dem Systemischen Konsensieren und der Wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Das Systemische Konsensieren ist ein effizientes und einfaches Entscheidungsverfahren für Gruppen, um Lösungen mit der größtmöglichen Akzeptanz zu ermitteln. Alle Beteiligten werden gleichwertig gehört und am Entscheidungsprozess beteiligt. Gefundene Lösungen gestalten sich somit als besonders einvernehmlich und tragfähig. Die Zufriedenheit und damit die Motivation, sich in der Gruppe zu engagieren, steigen.
Mit Hilfe der Wertschätzenden Kommunikation findet der Prozess zur Lösungsfindung in einer wohlwollenden, das Verfahren begünstigenden Atmosphäre statt. Die Wertschätzende Kommunikation ist ein Konzept, das einen achtsamen Kontakt mit sich selbst und dem anderen unterstützt. Es führt zu mehr Klarheit in der Kommunikation und verbessert dadurch private und berufliche Beziehungen. Wir begegnen uns mit der Absicht, einen respektvollen Umgang miteinander zu finden. Auf dieser Basis können auch einvernehmliche und tragfähige Lösungen bei Konflikten gelingen.

Lernziele:

  • die Grundzüge der Wertschätzenden Kommunikation
  • andere und uns selbst bewusster wahrnehmen
  • sich vorwurfsfrei und ohne Kritik mitteilen
  • den Anderen verstehen, auch wenn ich nicht einverstanden bin
  • Ablauf beim Systemischen Konsensieren
  • Erarbeitung einer konkreten Fragestellung
  • Vermittlung der Kreativphase
  • Vermittlung der Bewertungsphase
  • Vermittlung der Auswertungsphase

In diesem Seminar werden die Teilnehmer praxisnahe Strategien zur Findung von einvernehmlichen Lösungen kennenlernen. Diese können dann leicht in den beruflichen wie privaten Kontext integriert werden.

Leitung: Andreas Horn
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 330,00
Dauer: je 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 20BU50
A: 
Mo
25.01.2021
 bis 
Fr
29.01.2021
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
1)
B: 
Mo
13.09.2021
 bis 
Fr
17.09.2021
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
1) Kursausfall
Zur Anmeldung
Kurs drucken