Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Körper und Bewegung

Pilates

Die Pilates-Methode verfolgt einen Ansatz des ganzheitlichen Körpertrainings. Die kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung zuständig sind, werden aktiviert und beansprucht und somit trainiert.

Das Training beinhaltet drei zusammenhängende Teile:

  1. Während der Aufwärmphase werden Herz und Kreislauf mithilfe von Bewegungen aus dem sportlich-tänzerischen Bereich angeregt. Durch den Bewegungsfluss, unterstützt mit rhythmischer Tanzmusik, werden sowohl die Gelenke als auch die Wirbelsäule gelockert und mobilisiert. Erzielt wird dabei ebenso eine Ablenkung vom Alltagsstress, sodass eine Neukonzentration auf den eigenen Körper für Atmung, Muskelkoordination und -ausdauer stattfinden kann.
  2. Im Hauptteil steht das Trainieren des sogenannten „Powerhauses” im Mittelpunkt. Durch langsam fließende gelenkschonende Bewegungen wird die Stützmuskulatur der Wirbelsäule nachhaltig gekräftigt. Ebenso werden die tieferliegende Rumpfmuskulatur sowie die Beckenbodenmuskeln durch gezielte Übungen stimuliert.
  3. Die Entspannungsphase wird zum ausgiebigen Dehnen der zuvor beanspruchten Muskelgruppen genutzt. In diesem Teil werden die Atemfrequenz und der Belastungspuls kontrolliert durch spezielle Übungen wieder abgesenkt. Dies führt zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens.

Es wird keine besondere sportliche Fitness vorausgesetzt. Es wird auf dem individuellen Leistungsniveau aufgebaut. Interessenten, die in regelmäßiger ärztlicher Behandlung sind, sollten vor Beginn des Kurses mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Wasserflasche, Handtuch

Leitung: Cristina Pascu
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A-C: je 35,00, D: 28,00
Dauer: A-C: je 5 Kursstunden, 5 Treffen, D: 4 Kursstunden, 4 Treffen
Kursnummer: 18148
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
A: 
Mi
10.01.2018
 bis 
Mi
07.02.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
B: 
Mi
14.02.2018
 bis 
Mi
14.03.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
C: 
Mi
11.04.2018
 bis 
Mi
09.05.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
D: 
Mi
16.05.2018
 bis 
Mi
23.05.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
 
Mi
06.06.2018
 bis 
Mi
13.06.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Focusing

In jeder Situation, zu jedem Thema bildet sich im Körper spontan ein Gefühl. Dieses ist oft so leise und subtil, dass es übersehen und übergangen wird. Im Focusing lernen wir, diesem Gefühl unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Es kann sich dann in einer Weise entfalten, die uns neue, hilfreiche Erkenntnisse und weiterführende Entwicklungen ermöglicht. Focusing ist z.B. hilfreich, wenn man angespannt und unter Druck ist, etwas tun zu müssen, oder es schwer findet, Entscheidungen zu treffen, oder wenn man für Erwartungen von außen sensibler ist als für sich selbst. Wenn man Focusing erlernt hat, kann man sich damit selbst innerhalb kurzer Zeit gut zentrieren, aus Stress befreien, seine Gefühle klären und neue Orientierung in Lebens- bzw. Entscheidungsfragen gewinnen.
An diesen Abenden werden die sechs Schritte des Focusing vermittelt. Durch die praktische Arbeit mit ihnen lernen wir, sie jeweils individuell anzuwenden, so dass die Teilnehmer nach dem Kurs dann auch alleine oder im „partnerschaftlichen Focusing” mit Freunden oder Bekannten weiterhin die fruchtbare Wirkung erfahren können.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 20,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 18102
G: 
Do
12.07.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Wege der weiblichen Sexualität

In der Sexualität liegt ein Quell der Kraft und Lebensfreude, doch ringen viele von uns damit, ihren eigenen Weg darin zu finden. Seelische und körperliche Verletzungen, gesellschaftlich übertragene Verbote und Vorstellungen können uns im Wege stehen. Ein zentraler Schlüssel zu einem erfüllten Leben als Frau liegt in der Beziehung zu deinem Schoßraum, deiner Yoni. So lade ich dich von Herzen ein zu einem heilenden Raum von Frauen für Frauen, in dem wir einander unterstützen, die Beziehung zu unserer Yoni zu vertiefen, unsere eigene Sicht auf die Sexualität zu finden, darüber so zu sprechen und sie so zu leben, wie es uns wirklich entspricht.

Der erste Abend (Modul A) ist zum Kennenlernen. Danach kannst du dich entscheiden, ob du in einer fortlaufenden Gruppe kontinuierlich daran arbeiten willst. Das wachsende Vertrauen in einer zusammen bleibenden Gruppe ermöglicht es jeder einzelnen von uns, tiefer in einen Wandlungsprozess einzutauchen. Auch mit Hausaufgaben!

Termine Modul B: 14.02., 14.03., 11.04., 16.05., 13.06.2018
Gesprächs- und Körperübungen in einem geschützten Frauenkreis.
Bitte mitbringen: Decke, Hausschuhe oder dicke Socken

Leitung: Mari Sawada
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 30,00; B: 120,00
Dauer: A: 4 Kursstunden; B: 20 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18106
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
A: 
Mi
17.01.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
B: 
Mi
14.02.2018
 bis 
Mi
13.06.2018
 — 19:00 bis 22:00 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER