Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info

Das Freie Bildungswerk Bochum ist eine nach den § 9 und § 10 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) NRW anerkannte Einrichtung.

Eine Besonderheit des Bildungsurlaubsgesetzes von NRW ist es, dass die Veranstalter anerkannt werden, nicht die einzelnen Veranstaltungen.

Es gibt Anerkennungen für Bildungsurlaube auch in anderen Bundesländern, weitere Informationen erhalten Sie Anfrage.

Eine Übersicht der anerkannten Bildungseinrichtungen finden Sie hier (Seiten des Bildungsministeriums).

 


Work-Life-Balance mit Hund - Bildungsurlaub zur Stress- und Burnout-Prävention

Stärkung des Selbstbewusstseins, der Inneren Balance, der Lebensenergie und Entspannungsfähigkeit im beruflichen Kontext

Bildungsurlaub mit Hund? Ja, wirklich - zu diesem Bildungsurlaub können Sie Ihren vierbeinigen Kumpel mitbringen! Egal, ob Sie allein mit Ihrem Hund anreisen oder mit Ihrer Familie (inclusive Hund natürlich!). Die Seminarplätze sind in jedem Fall für Teilnehmer mit Hundebegleitung reserviert, verbleibende Plätze können selbstverständlich auch an Teilnehmer ohne Hund vergeben werden.

FBW Bochum 18BU10 Schwiese

Kernthema  dieses Bildungsurlaub ist die Work-Life-Balance. Fühlen Sie sich antriebslos und erschöpft, sind gereizt und müde, schlafen schlecht und haben häufiger Kopfschmerzen oder Rückenprobleme? Diese Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen. Stressreaktionen im Körper sind zwar überlebenswichtig und ganz natürlich, aber der Mensch ist nicht für eine Dauerbelastung geschaffen. Ständig unter Druck zu stehen, schwächt das Immunsystem und beeinflusst Organfunktionen negativ. Im Dauerstress zu sein ist daher zwangsläufig Auslöser für zahllose Krankheiten. Der ursprünglich lebensrettende Hormoncocktail aus der Steinzeit, der in bedrohlichen Situationen der Sippe das Überleben sicherte, wird heute zum Krankmacher.

Der erste Schritt zur Burnout-Prävention ist Selbsterkenntnis, pure Achtsamkeit und die Bewusstwerdung darüber, in welchen Situationen der Stresspegel besonders ausschlägt. Die nächsten Schritte sind vertiefende Übungen zum Erkennen von stressverstärkenden Persönlichkeitsstrukturen, zum Wahrnehmen von immer wiederkehrenden Stressauslösern, dem Erarbeiten von individuellen Lösungsmöglichkeiten und auch Möglichkeiten zur Schaffung von Freiräumen für sich selbst.

Da es bei diesem Bildungsurlaub im wesentlichen um Stress- und Burnout-Prävention, Energiegewinnung und Entspannungsfähigkeit geht, kann so ein vierbeiniger Zeitgenosse ganz schön hilfreich sein, das Verständnis für alte und neue Verhaltensweisen, Prioritäten und Angewohnheiten zu fördern. Ein Hund interessiert sich nicht so sehr dafür, ob Sie nun gerade an einem (für Sie) wichtigen Projekt arbeiten, e-mails beantworten oder sonst etwas erledigen, das mit Ihrem Job zu tun hat. Für ihn zählt, ob Sie mit ihm „Gassi” gehen oder ob es „Fressen” gibt oder ob Sie ganz einfach Zeit für ihn haben. Denn Zeit für Ihren besten Freund ist ja auch Zeit für Sie selbst.
Ist man mit dem Hund erst mal draußen, spürt man recht schnell, wie wichtig und erholsam diese Pausen sind, wie gut die frische Luft tut, wie man - vielleicht am Feld- oder Wiesenrand - tief durchatmet, vielleicht sehen Sie unerwartet ein Wildtier oder einen Schmetterling, hören einen Bach rauschen oder spüren das Kitzeln eines Sonnenstrahls in Ihrem Gesicht. All das hätten Sie verpasst - ohne Ihren vierbeinigen Kumpel. Sie können den Gang mit dem Hund ja auch mit dem Einkauf frischer Brötchen, der Zeitung oder sonstigem verbinden - und das nicht nur am Wochenende.

Warum denn noch einen Bildungsurlaub mit Hund, wenn dieser schon der beste Personal Coach ist, den man sich vorstellen kann?
Weil längst nicht jeder Hundebesitzer verinnerlicht hat, wie perfekt die Verbindung Hund & Herrchen bzw. Frauchen ist, um als Mensch im Berufsleben noch eine ganze Menge dazu zu lernen in Sachen

  • Zeitmanagement
  • Werte leben
  • Lebenssinn entdecken
  • Energie gewinnen
  • Glück und Zufriedenheit empfinden
  • Selbstbewusstsein steigern
  • Kraft und Widerstandsfähigkeit erhöhen
  • Besser entspannen lernen

Diese Chancen nutzen zu lernen als Hundebesitzer und noch näher mit Ihrem Liebling zusammenzuwachsen, ist Ziel dieses Bildungsangebotes. Außerdem: Wussten Sie, dass Tierbesitzer erwiesenermaßen widerstandsfähiger gegen Krankheitserreger und daher weniger krank sind?

Die wesentlichen Seminarinhalte (zu gleichen Teilen in Praxis und Theorie):

  • Bewegungsmethoden: Yoga, Pilates, Qi Gong, Tai Chi, Wandern, Walken
  • Entspannungsmethoden: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR), Mindfulness Based Stress Reduction nach Jon Kabat Zinn (MBSR)
  • Persönliches Wachstum: Selbstreflexion, Erkennen von Denkmustern und Glaubenssätzen, Meditation, Achtsamkeitslehre (MBSR)

Beispiele der Seminar-Workshops:

  • 30 Minuten Bewegung am Tag - ob mit oder ohne Hund! (umsetzbare Vorschläge)
  • Ernährung, Bewegung, Entspannung: Grundpfeiler unserer Gesundheit
  • Energiegeladen, selbstbewusst und gelassen: Den Widerständen und Hindernissen im Berufsalltag kraftvoll entgegen treten
  •  „Auf den Hund gekommen”: Warum das (auch!) ein großer Gewinn gerade bei der Stressbekämpfung sein kann!

Wir haben für den Bildungsurlaub „Dein Hund & DU” das Seminarhotel „Altes Zollhaus” ausgewählt. Das Landhotel ist ein Hundehotel und seit vielen Jahren erfahren in der Beherbergung von Mensch und Hund. Ist Ihr Hund verträglich mit anderen Artgenossen und ein ruhiger Vertreter seiner Art, dann steht sogar der Mitnahme in den Seminar-Raum nichts im Wege. Ansonsten beschränken sich die gemeinsamen Stunden von Hund & Herrchen bzw. Frauchen auf die Pausen zwischen den Unterrichtseinheiten, die gern gemeinsam in der Gruppe mit den Hunden genossen werden können. Die direkte Umgebung des Landhotels lädt in jedem Fall dazu ein. Gleich gegenüber des Hotels befindet sich die „Hundewiese” für den schnellen Gang. Für längere Spaziergänge, ob allein oder „in der Meute” laden die Wanderwege in alle Richtungen ein. Bitte beachten Sie, dass Ihre Vierbeiner aus Rücksicht vor Wild im Wald ausschließlich an der Leine geführt werden müssen (siehe www.landhotel-altes-zollhaus.com).

Bitte bedenken Sie unbedingt, dass Ihr Hund für das Mitbringen zu diesem Bildungsurlaub grundsätzlich verträglich mit anderen Hunden sein sollte. Denn vielleicht kommt Ihr Liebling hierbei etwas intensiver und häufiger in Kontakt mit seinen Artgenossen als das für ihn zu Hause der Fall ist.

Die Kursleiterin ist über ihre langjährigen Erfahrungen als Seminar-Referentin für Stress- und Burnout-Prävention hinaus auch ausgebildete Tierschutz-Lehrerin für Kinder und Junge Erwachsene im Schulunterricht (Akademie für Tierschutz, Graz/Österreich, 2005), ist mit Hunden aufgewachsen und lebt zusammen mit ihrem Mann, einem Hund und 9 Katzen.

Informationen zu Unterkunft/Verpflegung:
Vollpension: Frühstück (wenn gewünscht ayurvedisch), Light Lunch (Suppe und kleiner Salat), Abendessen (3 Gang Menü, wenn gewünscht ayurvedisch), davon 1 x Abendessen im „Dunkelrestaurant” (Erlebnis-Dinner im Dunkeln).
Eine zusätzliche Besonderheit: 1 x Bauerngolfen auf dem Hotelgelände
Kosten p.P.: C: DZ: 404,00; DZ (E-Nutzung): 566,00;
E-G: DZ: 439,00; DZ (Einzelnutzung): 601,00
Der Hund kostet extra. C: 6,00; E-G: 10,00 pro Nacht (ohne Verpflegung)

Anreise, gemeinsames Abendessen 20:00 Uhr:
C: So 02.12.18; E: So 14.07.19; F: So 21.07.19; G: So 12.01.20
Abreise, nach dem Frühstück:
C: Sa 08.12.18; E: Sa 20.07.19; F: Sa 27.07.19; G: Sa 18.01.20

Bitte mitbringen: wetter- und wandergerechte Kleidung und Schuhe, Schreibblock und Stifte.
Kissen, Matten, Decken, Gurte und Blöcke für die Yogaeinheiten sind vorhanden. Weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

Leitung: Kathleen Aktas-Schwiese
Ort: Landhotel Altes Zollhaus, Altenberger Str. 7, 01776 Neuhermsdorf / Erzgebirge
Gebühr in EUR: je 320,00 + U/V
Dauer: je 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU10
C: 
Mo
03.12.2018
 bis 
Fr
07.12.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
 ausgebucht
E: 
Mo
15.07.2019
 bis 
Fr
19.07.2019
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
F: 
Mo
22.07.2019
 bis 
Fr
26.07.2019
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
G: 
Mo
13.01.2020
 bis 
Fr
17.01.2020
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken